Amai!

Holla!

Äch bän widdr daa! Chrrr chrrr!! 😉 Lange pausiert doch nun wieder aufgetaucht! Unglaublich aber war. Ich werde mich wohl ab 01. nächsten Monats in einem vorläufigen Arbeitsverhältnis befinden. Die genauen Umstände dieser Tätigkeit muß ich leider im Dunkeln lassen – Diskretion und Sicherheit – ihr werdet verstehen! Jedoch ist mir heute ein Vertrag ins Haus geflattert. Die Konditionen sind passabel und noch Besseres wird in Aussicht gestellt – nach einer kleinen Karenzzeit von 20 Arbeitstagen. Mühsam ernährt sich mithin das Eichhörnchen…. aber meine erste Anstellung hier im Reich darf ruhig ein wenig Optimismus auslösen – finde ich zumindest.

Der Urlaub, der letzerwähnte, war indes ein voller Erfolg. Zwei Wochen alte Heimat! Es war so toll 🙂 Müßte eigentlich mal Bilder hochladen…. Waren sogar in Bukarest. Es krasser Ort. Und die Hitze dort. Unerträglich. An die 40 Grad. Überhaupt war dort unten mehr Sommer als hier. Als wir zurück kamen stürzte man von 35° Sommer auf 15° Herbst ab. Und seitdem hat sich wenig geändert. Scheißsommer, bundesdeutscher. Wann war es zuletzt mal so richtig sommerig? Im April? Im Juni? Keine Ahnung. Jetzt ist es ja vorbei damit. Wohl endgültig. Tja…. nichts ist so verläßlich wie dieses schlechte Wetter scheint mir.

War auch mal wieder in Antwerpen. Finde Flandern ohnehin faszinierend. Außerdem wird mein Dunstkreis dort immer größer, was zugegebenermaßen skurril ist, da mein erster Aufenthalt dort mehr Zufall als alles andere war. In Amsterdam bin ich allerdings schon mehr als ein halbes Jahr nicht gewesen. Kann auch nicht sagen das ich es vermisse. Habe aber in letzter Zeit so seltsame Deja-vu-Schübe in denen ich die Geschehnisse des letzten Jahres immer mal wieder Revue passieren lasse. Liegt wahrscheinlich daran, daß nun ein neuer Lebensabschnitt beginnt (beginnen muß – denn meine Barschaften reichen ohne Nachfüllen natürlich nicht in alle Ewigkeit…). Wenn ich mein erstes Gehalt bekomme, werden Frau Mama und Herr Papa zu einem Diner außerhäusig ausgeführt. Man ist ja doch etwas schuldig, zumindest gefühlt *g*.

Apropos – ich bin seit neustem motorisiert. Willkommen in Suburbia sage ich nur 🙂

Ich darf über dies im Vorfeld erwähnen, daß meine nächsten Einträge sich wahrscheinlich um die Urlaubsnach- bzw. die Arbeitsvorbereitungen drehen werden. Demnächst dann. Meine Trägheit (diesen Blog betreffend) ist wirklich eine Sünde. Hoffe ich werde mich bessern können 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: